Logo
Kirche

Glanznummer – Leserbrief zur Ausgabe «Der Teufel und die Seinen» 02/2018

20.02.2018
Richard Schwendener spricht von der Februarausgabe von einer Glanznummer.
 
Glanznummer Kirchenbote Februar 2018: Der Redaktion ist es gelungen mit der Thematik «Der Teufel und die  Seinen – Von der Deutung des Bösen» hochaktuelle Zusammenhänge von Glauben und Nichtglauben für uns moderne Menschen aufzuzeigen.  
Die Angsttheologie hat generationenlang Teufel an die Wände gemalt und so die Menschen auch diszipliniert. Dank der Aufklärung sind wir heute mehrheitlich von diesen Mustern befreit. 
 
Mein Fazit: Wir werden nie davon befreit, das Böse in seinen verschiedensten Ausprägungen beim Namen zu nennen und zu «verbieten». Das Ziel, den Himmel auf Erden zu schaffen. das Kriegshandwerk und die Machtstrukturen auszurotten ist unsäglich harte menschliche Arbeit und darf nie an die verschiedensten Teufel delegiert werden...
 
Richard Schwendener sen.
Gauschlastrasse 2
Sevelen

Kommentar erstellen