News aus dem Thurgau
«Kirche Kunterbunt»

Ankommen, entdecken und feiern

von Cornelia Brunner-Scherrer
min
01.02.2024
«Kirche Kunterbunt» richtet sich an Kinder vom Kindergarten bis zur vierten Klasse mit ihren Mamas und Papas, Omas und Opas, Gottis und Göttis, Geschwistern und Freunden. «Kirche Kunterbunt» ist eine generationenübergreifende, neue Ausdrucksform von Kirche, in der Kinder und ihre Bezugspersonen zusammenkommen, um zu reden, kreativ zu werden, miteinander zu essen und Gott zu feiern.

Die ┬źKirche Kunterbunt┬╗ Amriswil ist ein ├Âkumenisches Angebot und findet zwischen September und Juni monatlich an einem Freitagabend statt, wobei sich die evangelische und die katholische Kirche als Gastgeberin abwechseln. Eine der verantwortlichen Personen ist der Amriswiler Pfarrer Lukas Butscher.

Lukas Butscher, wie ist das Projekt entstanden?

In den letzten 20 Jahren hat die Sonntagschule immer weniger Kinder erreicht, auch wenn sich treue Mitarbeiterinnen bis zuletzt sehr engagiert haben. In der Chinderchile arbeiten wir seit Jahrzehnten mit der katholischen Schwesterkirche zusammen.

Gemeinsam suchten wir nach einem neuen Format f├╝r Kinder im Alter vom Kindergarten bis zur vierten Klasse und wurden beim Konzept ┬źMessy Church┬╗ f├╝ndig. Die Idee der ┬źMessy Church┬╗, im deutschen Sprachraum ┬źKirche Kunterbunt┬╗, stammt urspr├╝nglich aus England und richtet sich an ganze Familien.

Was haben Sie mit dem Projekt schon erreicht?

Wir erhalten viele R├╝ckmeldungen, dass die Familien die Vielseitigkeit des Angebots sch├Ątzen: Der Anlass steht jeweils unter einem Thema und startet freitagabends mit freien Spielen zum Ankommen, dann bietet die Aktiv-Stunde verschiedene Stationen zum Toben, Kreativsein, Entdecken.

In der Feier-Zeit gibt es Lieder, Theater und eine Bibelgeschichte. Zuletzt warten ein feines Nachtessen und gute Tischgemeinschaft auf alle Beteiligten.

 

Auch ein Bagger darf die "Kirche Kunterbunt" beleben. (Bild: zVg)

Auch ein Bagger darf die "Kirche Kunterbunt" beleben. (Bild: zVg)

 

Was k├Ânnen andere von Ihrem Projekt lernen?

┬źKirche Kunterbunt┬╗ ist nicht auf unserem Mist gewachsen. Wir sind auch nicht die ersten in der Region, die mit dem Modell experimentieren. Wir erleben, dass ┬źKirche Kunterbunt┬╗ neben einem attraktiven Angebot f├╝r Familien auch eine gute Gelegenheit ist f├╝r Jugendliche, Erfahrung in der freiwilligen Mitarbeit zu sammeln. ┬źKirche Kunterbunt┬╗ ist sehr niederschwellig, bedingt aber ein stabiles Kernteam.

 

Dank vielen Mitarbeitenden dürfen Kinder die "Kirche Kunterbunt" geniessen - wie hier durch ein Spiel mit Kartonkisten. (Bild: zVg)

Dank vielen Mitarbeitenden dürfen Kinder die "Kirche Kunterbunt" geniessen - wie hier durch ein Spiel mit Kartonkisten. (Bild: zVg)

Unsere Empfehlungen

Weltgebetstag unter Druck

Weltgebetstag unter Druck

Eigentlich sollte der Weltgebetstag ein Tag des Friedens sein. Eigentlich. Doch in diesem Jahr schlägt sich der Konflikt zwischen Israel und Palästina schon im Vorfeld des 1. März nieder. Denn die Liturgie stammt von Palästinenserinnen.
«Inhalt behalten – Art ändern»

«Inhalt behalten – Art ändern»

Wer hört und versteht noch, wovon die Kirche spricht? Die fünfte Ittinger Tagung für Gemeinden des Aufbruchs lädt ein, sich über neue Wege Gedanken zu machen, wie die Kirche sprach- und anschlussfähig werden könnte.
Ex-Stuhlkreis zieht Kreise

Ex-Stuhlkreis zieht Kreise

Alles begann mit einem Stuhlkreis. Die wenigsten der Jugendlichen, die dort sassen, hatten Lust, nach dem Gottesdienst über geistliche Themen zu sprechen. Aus dieser «Not» ist in Diessenhofen und darüber hinaus etwas Erfolgreiches entstanden.
Die Neujahrskonferenz hallt nach

Die Neujahrskonferenz hallt nach

Die Neujahrskonferenz der Evangelischen Landeskirche Thurgau verwandelte sich in ein kleines Konzert. Daneben standen gute Gespräche und frische Ideen im Mittelpunkt.