News aus dem Thurgau

Das läuft am Kirchensonntag 2022

min
15.07.2022
Der vierte Thurgauer Kirchensonntag vom 4. September 2022 in Affeltrangen bietet ein abwechslungsreiches Programm für alle Generationen.

Das Programm im √úberblick:

  • 10.00 Uhr: Familienfreundlicher Gottesdienst im Festzelt bei der Kirche Affeltrangen
    - Mitwirkung von 2 grossen Chören: ad-hoc-Kirchenchor und Mass Gospel Choir und Musikgesellschaft Affeltrangen unter der Leitung von David Hänsenberger
    - Schauspieler Eric Wehrlin
    - parallel dazu: Kinderh√ľtedienst und Kinderprogramm
    - Biblisches Thema: Zachäus
    - Predigt: Kirchenratspr√§sidentin Christina Aus der Au und Alt-Kirchenratspr√§sident Wilfried B√ľhrer im Gespr√§ch:¬†¬ęWas hat die Geschichte von Zach√§us mir zu sagen?¬Ľ
    - Moderation: Samuel Kienast
    - Kurzfilm √ľber Sabah und Kollekte f√ľr Partnerkirche in Sabah¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬†

 

  • 11.30 Uhr:¬†Platzkonzert der Musikgesellschaft Affeltrangen

 

  • 12.00 Uhr: Mittagsverpflegung f√ľr alle (Suppe und Wienerli),¬†weitere Verpflegungsm√∂glichkeiten am Buffet und an St√§nden

 

  • 12.45 Uhr:¬†Diverse¬†Darbietungen
    - Tanzshows Roundabout-Gruppen
    - Auftritt des Pfarrerchörli (Leitung Steffen Emmelius)
    - witzige Einlagen
    - Wettbewerb und Spielangebote des Cevi Ostschweiz

 

  • ca. 14.00 Uhr: Ende


(Text: pd)

 

Unsere Empfehlungen

Statt Socken: Zehn Bücher zum Verschenken

Statt Socken: Zehn Bücher zum Verschenken

Ein gutes Buch kann inspirieren, zum Nachdenken anregen und neue Perspektiven eröffnen. Ein ideales Geschenk. Doch welches Buch ist das richtige für unter dem Weihnachtsbaum? Zehn besondere Buchtipps von denen, die es wissen müssen: den Buchhändlerinnen und Buchhändlern.
Raus aus der Spirale der Selbstverzwergung

Raus aus der Spirale der Selbstverzwergung

An der Tagung «Karl Barth und die Zukunft der evangelischen Predigt» in Basel tauchten Pfarrerin Andrea Anker, Niklaus Peter, ehemaliger Pfarrer am Fraumünster Zürich, die Theologin Sonja Keller und die Journalistin Johanna Haberer am Schlusspodium tief in den Barthschen Kosmos ein.