Logo
Kirche, Kultur

Ostern vor Kirchen und im Internet

09.04.2020
Von Videogottesdiensten über Trompetenkonzerte auf dem Kirchturm bis zu Osterfeuern: Die reformierte Kirche im Glarnerland verbreitet die Osterbotschaft in Corona-Zeiten auf kreative Art.

Es ist das wichtigste Fest der Christenheit und kann wegen der Pandemie nicht in den Kirchen gemeinsam gefeiert werden. So hat sich die reformierte Glarner Kirche alternative Angebote zu den bevorstehenden Ostertagen überlegt.

Kantonal gibt es zwei Videogottesdienste aus der Stadtkirche Glarus: zum Karfreitag mit Pfarrer Christoph Schneider, Lara Schaffner (Orgel) und Johannes Michael Blume (Gesang) sowie zu Ostern mit dem Pfarrehepaar Dagmar und Sebastian Doll und Lara Schaffner (Orgel). Sie werden zu den Feiertagen auf der Webseite der reformierten Landeskirche (www.ref-gl.ch) aufgeschaltet. Ennenda stellt am Sonntag zudem einen Osterfilm ins Internet (www.ref-ennenda.ch/osterfilm). Er zeigt die Osterfrühfeier mit Flötenklängen, Impressionen vom Osterfeuer und vom frühen Ostermorgen. Es machen mit: Pfarrerin Iris Lustenberger, Catherine Fritsche (Flöte), Linus Hofmann (Orgel und Gesang), Markus Bissig und Martin Stützle.

 

Osterbotschaft auch vor den Kirchen

Die besonderen Angebote in den Kirchgemeinden findet man auf deren Webseiten. Einige seien hier speziell erwähnt:

Glarus-Riedern stellt am Karfreitag, dem Todestag Jesu, vor der Stadtkirche ein Kreuz auf und legt Texte rund um die Kreuzigung bereit. Im Laufe des Samstags beginnt das Kreuz als Zeichen der Hoffnung zu blühen. Auch das Osterlicht wird am Samstag am Kreuz entzündet. In der Stadtkirche kann ein von Jugendlichen gestalteter Ostergarten besichtigt werden. Am Ostersonntag spielt Trompeter Werner Eberle um 11.30 Uhr vom Turm aus.

Im Kirchenkreis Glarus Nord gibt es Osterfeuer vor den Kirchen, einen Ostergottesdienst «to go» zum Mitnehmen vom Osterfeuer oder Hauslieferung. In Mollis gibt Lorenz Stöckli am Ostersonntag nach dem Läuten ein kleines Trompetenkonzert vom Kirchturm aus.

Niederurnen bietet per Hauslieferung oder Email einen Wochenbrief mit Editorial, Andacht und Informationen an. Das Gesangbuch wird auf Wunsch ausgelehnt. Es gibt auch hier ein Osterfeuer.

Auf den Webseiten der Kirchgemeinden und in den Kirchen findet man zudem Texte, Gebete und Impulse. Mitlödi hat eine Sprachandacht mit Musik auf der Homepage. Die Kirchen sind offen für eine persönliche Andacht, zum Beten, Innehalten und Durchatmen.

Die reformierten Kirchgemeinden unterstützen weiter die ökumenische, schweizweite Aktion «Lichtblick Ostern» mit dem Passions-Kerzenlicht am Donnerstagabend um 20 Uhr an den Fenstern, dem Osterläuten am Gründonnerstag um 20 Uhr und Ostersonntag um 10 Uhr, den Osterlichtern und/oder Osterfeuern vor den Kirchen am Karsamstag um 20 Uhr sowie der Unterstützung von Flüchtlingsprojekten in Syrien und Griechenland. Mit diesen Aktionen soll auch in den Zeiten der Bedrängnis ein Zeichen der Verbundenheit, Sorge und Hoffnung gesetzt werden.

Infos: www.ref-gl.ch

 

Madeleine Kuhn-Baer, Medienbeauftragte


Error loading Partial View script (file: ~/App_Plugins/MultiMostRead/Views/MacroPartials/IncrementView.cshtml)