News aus dem Thurgau

Kirchliche Beiträge als Podcasts

min
24.08.2022
Ab 22. August werden die kirchlichen Sendungen «Sunntigsgedanke» und «Läbe mit Gott» nicht mehr auf Radio Top ausgestrahlt. Dafür werden sie als Podcast abrufbar sein.

Der Kirchliche Arbeitskreis f√ľr Radio Top (Kart) teilte mit, dass der Sender ¬ęaufgrund von Restrukturierungen im Programm sowie Sparmassnahmen die kirchlichen Beitr√§ge ‚ÄĻSunntigsgedanke‚Äļ und ‚ÄĻL√§be mit Gott‚Äļ aus dem Programm streicht¬Ľ. Weiterhin im Programm bleiben die Kurzbeitr√§ge ¬ęTopkick ‚Äď Gedanke uf de W√§g¬Ľ, die von Montag bis Freitag um ca. 6.45 Uhr beziehungsweise samstags um ca. 7.45 Uhr ausgestrahlt werden. Der Arbeitskreis hat sich entschlossen, die aus dem Programm gestrichenen Beitr√§ge weiterhin zu produzieren und als Podcasts auf den Online- Plattformen Spotify und Apple Podcasts zu ver√∂ffentlichen. Auf der Webseite www.topchurch.ch sind alle kirchlichen Beitr√§ge bisher schon abrufbar. Christian Randegger, Medienbeauftragter des Kart, sieht darin eine gute Weiterentwicklung, die dem aktuellen Medienkonsumverhalten Rechnung tr√§gt: ¬ęViele laden sich heute Inhalte auf ihr Handy und h√∂ren sie von dort aus.¬Ľ Mit der neuen Form der Ver√∂ffentlichung k√∂nne man mehr Interessierte erreichen und √ľber die Sozialen Medien mit ihnen in Dialog treten. ¬ęDas war bisher nicht m√∂glich¬Ľ, so Randegger. Schliesslich habe man √ľber die Audio-Streaming-Dienste die M√∂glichkeit, die Klickzahlen zu √ľberpr√ľfen. Diese M√∂glichkeit wolle man nutzen, um Ende des Jahres die Entwicklung des Interesses an den Beitr√§gen einzusch√§tzen und Weiteres planen zu k√∂nnen.

 

(Detlef Kissner)

Unsere Empfehlungen

Tafelsilber nicht veräussern

Tafelsilber nicht veräussern

Er ist das «rechtliche Gewissen» des evangelischen Kirchenrats im Thurgau – gerade auch in Fragen rund um die Gebäudeinfrastruktur: Hanspeter Heeb ist es wichtig, dem Kirchengut Sorge zu tragen.
Für ein Stück mehr Lebensqualität

Für ein Stück mehr Lebensqualität

Gut ein Jahr nach dem Beginn des Krieges ist in der Ukraine kein Ende des Konflikts in Sicht. Speziell in der Anfangszeit sprangen viele evangelische Kirchgemeinden in die Bresche, um geflüchteten ukrainischen Familien zu helfen. Nachdem Kanton und Gemeinden mittlerweile viele Angebote aufgegleist ...
Ein Sammler von 150 Glocken

Ein Sammler von 150 Glocken

Glocken hängen im Thurgau nicht nur in Kirchtürmen. Glocken kann man auch sammeln, was Heinz Auer aus Bichelsee fast sein Leben lang getan hat.
Als die grossen Glocken Einzug hielten

Als die grossen Glocken Einzug hielten

Im nächsten Jahr wird das grösste Geläut einer evangelischen Kirche im Kanton Thurgau 100 Jahre alt. Im Jahr 1924 wurden sechs der heute sieben Glocken in einer Prozession zur Bergli-Kirche in Arbon gebracht und aufgezogen.