Logo
Kirche, Leben & Glauben

Selamat makan - zu Tisch bitte...

Was für ein Start in Kota Kinabalu: Vom Flugzeug geht es direkt zum Abschluss-Essen der Theologiestudierenden.

Aus der Tiefgarage des Theologischen Seminars schallt uns fröhliche Musik entgegen - das Essen ist schon im vollen Gange. Die Studierenden mit ihren Familien und Gästen sitzen an runden Tischen. Vorne wird auf Chinesisch und Malay gesprochen und später auch getanzt.

Unser Tisch ist gedeckt und wir werden fröhlich willkommen geheissen vom Bischof, Schulleiter und vielen anderen. Die fröhlichen Begegnungen machen Lust auf das, was uns morgen begegnen wird, wenn wir mehr Zeit haben. Denn schon nach einer Stunde wird die Runde mit einem Segen auf Englisch aufgelöst und die Gäste gehen zügig nach Hause.

Und noch kurz eine kleine Malaylektion: "Terima kasih" wird in meiner App mit "Danke" übersetzt. Aber eigentlich heisst es "bekommen - geben" - ganz ähnlich unserem deutschen "ein Geben und Nehmen", oder dem Biblischen "wer gibt, der empfängt".

Da hat die malaysische Sprache etwas Schönes zum Thema Dankbarkeit aufgenommen: Zu wissen, dass wir in unserem Leben auf Geben und Nehmen angewiesen sind macht dankbar und vielleicht weniger fordernd...?

(Samuel Kienast-Bayer, Freitag 2. November, Kota Kinabalu)


Kommentar erstellen
Kinderseite

Der Kirchenbote bietet auch den Kleinen die Gelegenheit, Religion näher kennenzulernen. Auf der Kinderseite erfahren Mädchen und Buben auf spielerische Art mehr über die Bibel und haben die Chance, beim Rätsel-Wettbewerb einen tollen Preis zu gewinnen.

Kiki.ch

Zur Kinderseite