Logo
Gesellschaft

«Covid-19 stellt uns auf die Probe»

21.04.2020
Der designierte Thurgauer Regierungsrat Urs Martin antwortet auf die Fragen, ob und wie Corona unser Leben verändert.

«Wir leben in turbulenten Zeiten. Wochenlanges Homeoffice mit kleinen Kindern, ungeschnittene Haare, Einkaufen übers Internet, geschlossene Restaurants, wirtschaftliche Not, Konkurse, Kurzarbeit und soziale Distanz – um nur einige Stichworte zu nennen. Gleichzeitig bringt die aktuelle Krise aber auch Chancen: Unser Leben wurde drastisch entschleunigt, die Familie bleibt zusammen, der Arbeitsweg fällt weg, man hilft sich gegenseitig und insbesondere den Risikogruppen, man sieht einen freien Sternenhimmel, Hirnschläge und Herzinfarkte sind rückläufig und der Einkaufstourismus nach Konstanz ist erlegen.

Covid-19 hat uns gezeigt, dass nicht alles von dem, was wir in der Vergangenheit als wichtig erachtet haben, auch wirklich wichtig ist. Unser Fokus wurde geschärft: Nächstenliebe, Wert der Familie, Ehrfurcht gegenüber der Schöpfung, Gesundheit, Vermeiden von Lebensmittel-Verschwendung, Sorge zur Natur und gegenüber den Mitmenschen.

Covid-19 wird aber so schnell nicht aus unserem Leben verschwinden und zwingt uns, zu schwierigen Fragen Stellung zu nehmen: Sollen Risikogruppen ein langes Eremitenleben führen, um nicht angesteckt zu werden? Sollen Risikogruppen wieder normal leben – dafür einfach kürzer? Sollen Grosseltern ihre Enkel sehen? Welche gesundheitlichen Begleitschäden bringt die Wirtschaftskrise? Wie können wir unser Land schnell wieder zum Florieren bringen? Wir sind bei den Antworten auf diese Fragen stark gefordert. Die Folgen von Covid-19 beschäftigen uns noch lange, leider.»


Diskutieren Sie mit!


Kommentar erstellen