Logo
Leben & Glauben

Freue mich auf eine Ermutigung

«Ich war in Hamburg schon einmal an einem deutschen Kirchentag. Ich war und bin beeindruckt, wie eine Stadt und wie Menschen sich zusammentun und mit viel Engagement und Leidenschaft einen solchen Grossanlass mit Zehntausenden von Besucherinnen und Besuchern auf die Beine stellen. Ich habe mich am Kirchentag in Hamburg schon einmal darauf eingelassen und erlebt, wie Menschen mit unterschiedlichem kirchlichem und spirituellem Hintergrund sich in vielfältigen Angeboten wie Vorträgen, Workshops, Konzerten, Gottesdiensten oder auf einer Wanderung zusammenfinden. In allem und überall war dieselbe Sehnsucht zu erkennen: ein Teil der grossen Gottes-Familie zu sein. Kirchentage stehen immer vor einem aktuellen Hintergrund. Für den Kirchentag in Berlin und Wittenberg bin ich gespannt, wie
die Veränderung des politischen Klimas durch die Flüchtlingsfrage, die Angst vor Gewalt und Terror und die Fragen zum gemeinsamen europäischen Weg zu erkennen sein wird. Mit dem Kirchentag in Berlin und
Wittenberg soll ja auch die Brücke zur Reformation vor 500 Jahren geschlagen werden: Wird etwas von einer Veränderung oder von einem Neubeginn im Sinn der Reformation spürbar sein? Persönlich freue ich mich darauf, in den direkten Begegnungen am Kirchentag meine Freuden aber auch meine Bedenken und Sorgen mit anderen Menschen zu teilen. So können wir uns gegenseitig ermutigen, in der Nachfolge von Christus zu leben.»