News aus dem Thurgau

75 Jahre Israel und Nakba

75 Jahre Israel und Nakba

Am 15. Mai 2023 jährt sich die Staatsgründung Israels zum 75. Mal. Während das für die jüdische Glaubensgemeinschaft ein Grund zum Feiern ist, verbinden Palästinenser das Datum mit dem Begriff «Nakba» – zu Deutsch: Katastrophe.

Hoffnungsschimmer trotz Teufelskreis

Hoffnungsschimmer trotz Teufelskreis

Das 75-Jahr-Jubiläum der israelischen Staatsgründung löst gemischte Gefühle aus. Drei Thurgauerinnen und Thurgauer mit Bezug zum Konflikt zwischen Israel und Palästina schätzen die Situation ein.
«Die Emotionen sind spürbar»

«Die Emotionen sind spürbar»

Die ehemalige Thurgauer Regierungsrätin Carmen Haag ist kürzlich in ihrer neuen Rolle als Mitarbeiterin des Schweizerischen Korps für humanitäre Hilfe nach Israel und Palästina gereist. Im Interview verrät sie ihre ersten Eindrücke.
Spannende Aspekte des Judentums

Spannende Aspekte des Judentums

Das Christentum verbindet sehr viel mit dem Judentum: Die beiden Weltreligionen stehen in einem unzertrennbaren Verhältnis. Und doch wissen längst nicht alle über das Judentum Bescheid: ein kleiner Überblick.
Davidstern missbraucht

Davidstern missbraucht

«Je mehr die Menschen über jüdische Bräuche und Traditionen wissen, desto mehr können Vorurteile abgebaut werden», sagt Jonathan Kreutner, Generalsekretär des Schweizerischen Israelitischen Gemeindebundes. Er erklärt warum, und Religionswissenschaftlerin Sarah Werren spricht von traurigen ...
Israel bewegt seit 70 Jahren

Israel bewegt seit 70 Jahren

Auch 70 Jahre nach der Gründung ist der Staat Israel fast täglich in den Schlagzeilen. Zurzeit eskaliert der Konflikt mit dem Iran. Drei Schweizer berichten, was sie in Israel erlebt haben und wie sie das Land aus der Ferne wahrnehmen.

Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert Inhalte und Werbung anzuzeigen. Indem du die Seite benutzt, stimmst du der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

OK